Eilmeldung: Freisinger Bischofs­konferenz will auf Kon­kordats­lehr­stühle ver­zichten

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Die Pressestelle Erzbischöfliches Ordinariat München gab heute, am 31. Januar 2013, bekannt:

Bei ihren Beratungen hat sich die Freisinger Bischofskonferenz mit der Frage des Rechts zur Mitwirkung an der Besetzung der außerhalb der Katholisch-Theologischen Fakultäten bestehenden Konkordatslehrstühle auseinandergesetzt und beschlossen, auf die Ausübung dieses Rechts aus dem Bayerischen Konkordat verzichten zu wollen. Diesbezüglich wird das Katholische Büro Bayern beauftragt, die erforderlichen Kontakte zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Bayern herzustellen.

zum vollständigen Text der Erklärung

1 Kommentar zu „Eilmeldung: Freisinger Bischofs­konferenz will auf Kon­kordats­lehr­stühle ver­zichten“

  1. Stefan Rö sagt:

    Man beachte die Wortwahl: Man hat also beschlossen “auf die Ausübung dieses Rechts aus dem Bayrischen Konkordat verzichten zu wollen” … nicht auf das Recht selber… Wenn die Verfassungsbeschwerden durch sind und ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist, kann man ja jederzeit wieder mitreden!

Kommentieren